Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

+31222 327800
Ruf mich zurück Sende eine e-mail

Fischen auf Texel

Angeln mit max. 2 Angeln ist ohne Genehmigung an der ganzen Küste von Texel erlaubt. Angler werden jedoch gebeten wegen der schwimmenden und  badenden Gäste  ihre Angel ausserhalb der bewachten Strandabschnitte auszuwerfen.zwischen Strandpfahl 9  und  15 ist es sehr ruhig, dort werden Sie kaum gestört durchTouristen. Sie können verschiedene Fischsorten fangen, meistens jedoch Plattfisch und jungen Kabeljau.

Zwischen den Strandpfählen 12 und 17 sind Dämme zum Küstenschutz angelegt. Auf diesen Dämmen haben Sie die Gelegenheit um etwas weiter im Meer zu angeln. Oft wird dort Hornhecht und an warmen Tagen auch Makrele gefangen.

 

Der Strandabschnit zwischen “Westerslag” (Strandpfahl 15) und Strandpfahl 17  ist der am meisten besuchte und somit sehr belebte Strandabschnitt von Texel.

Bei Strandpfahl 28 finden Sie ein echtes Anglerparadies. Ausser Hornhecht und Makrele können Sie hier alle Fische, die es vor der Küste gibt, an Land holen.Vor allem bei Landwind kann der Fang sehr gut sein!

Am nördlichsten Punkt von Texel, am Leuchtturm, ist es wegen der starken Strömung nicht gut angeln.

Als Alternative gibt es auch noch Angeln bei Nipptide.

Zwischen den Strandpfählen 22 und 27 befinden sich die Naturschutzgebiete “De Muy”und

“De Slufter”.In diesen Gebieten dürfen Sie nicht angeln, wohl aber an der Küste davon.

 

Zum Angeln in den Texelschen Binnengewässern benötigen Sie eine Genehmigung.Die können sie kaufen beim VVV Texel oder bei Herrn Hottentot, Vuurtorenweg  66, De Cocksdorp, Tel 0222-316526

 

Im Watt dürfen  Sie Wattwürmer stechen für den eigenen Gebrauch , aber nur mit einer Forke.

In der Brutsaison oder wegen Futtersuche der Zugvögel können verschiedene  Gebiete zeitweise

geschlossen sein.

Fischen auf Texel